Ich bin gertenschlank, ernähre mich von Salat und Gemüse, gehen jeden Tag 2 Stunden joggen und der absolute Fitnessprofi ? WEIT GEFEHLT:-)

Ich habe bereits als Kind mit antrainierten überflüssigen Pfunden zu kämpfen gehabt, mit dem Ergebniss, dass ich mit 12 J meine erste Diät machen durfte (musste) - ob es was genutzt hat? Nein, hat es nicht und der Kampf gegen die Kilos ging die nächsten Jahrzehnte weiter und ich testete viele Diäten! Nachdem es Jahrzehntelang mit dem Gewicht und den Fettpölsterchen hoch und runter ging, kam mir irgendwann die"Erleuchtung" - ich musste meine Ernährung prinzipiell umstellen, damit ich mein Gewicht nachhaltig und ohne Jo - Jo - Effekt reduzieren und halten konnte. Ich esse heute alles, liebe Schokolade und esse sie auch - ohne schlechtes Gewissen! Es kommt nun mal, wie überall im Leben, auf die Menge an - und auf die Kombination mit andern Lebensmitteln. Ich weiß, wie schwer es ist, gegen die eigenen Gewohnheiten anzukämpfen und sich auf einen Schokoriegel zu beschränken, statt die ganze Tafel aufzuessen :-)

Darüberhinaus "leide" ich seit 40 Jahren an Anämie und kein Arzt konnte mir sagen warum. Durch meine Ausbildung zur Ernährungsberaterin und Food Coach kam ich auf die Idee, dass die Ernährung der Auslöser sein könnte. Also suchte ich mir einen Arzt, der meiner Theorie glaubte, was so ungefähr ein Jahr gedauert hat. Nun stand, nach 40 Jahren Anämie, irgendwann mal fest, dass es nicht die Anämie war, die mich lahm legte, sondern eine nicht erkannte Zöliakie ! Seit dem ich nun komplett Glutenfrei lebe, geht es mir immer besser und ich bin so fit, wie eben 40 Jahre lang nicht.

Um meine Kurzatmigkeit, die durch die Anämie entstanden ist, in den Griff zu kriegen, fing ich mit Nordic Walking an und bin kein ein Fitnessprofi :-) Ich habe viele Sportarten ausprobiert um sie immer wieder, mit dem gleichen Ergebniss sein zu lassen - "mir reicht dafür die Puste nicht". Im Laufe meines Lebens habe ich dann innerlich mit dem Thema "Sport und Fitness" abgeschlossen. Ich hatte ständig Kopfschmerzen, starke Schulter - und Nackenverspannungen ( Kopf drehen auf die li - Seite war mitterweile unmöglich geworden) und meine Körperhaltung ließ sehr zu wünschen übrig - Schultern hängen lassen, permanente verkrampfte Haltung, Kopf gesenkt. Eigentlich hatte ich mich mit diesem Ergebnis abgefunden!

Durch Zufall lass ich eine Anzeige "Trainerausbildung Nordic Walking". Ich hatte Nordic Walking schon mal gemacht, so "für den Hausgebrauch" aber nicht regelmäßig oder professionell und wenn ich an meine Schwierigkeiten mit meiner Puste dachte...Ich rief den ÖNV ( Nordic Walking Verband ) an und schilderte meine Probleme. Lange Rede kurzer Sinn, der Verband beruhigte mich und ich nahm an der Ausbild teil. Mir ging immer wieder die Puste aus und mein Ausbilder hatte gut mit mir zu tun:-) Dennoch bekam ich meine Trainerlizenz mit der Auflage, nur Anfängerkurse zu geben (wie bitte sollte ich mich um Fortgeschrittene kümmern?).

Ich trainierte nun jeden Tag, mal 10 Min, mal 30 Min, mal 15 Min - so, wie es meine körperliche Verfassung hergab. Nach 2 Wochen viel mir auf, dass seine meine Körperhaltung veränderte ! Der Kopf war auf einmal aufrecht, die Schultern hingen nicht mehr, Bauch rein - und ich fühlte mich pudelwohl.

Nach weiteren 2 Wochen viel anderen Menschen auf, dass ich auf einmal meinen Kopf wieder drehen konnte - die Blockade in der li - Seite ging langsam zurück und mir fiehl auf, dass ich schon Wochen keine Kopfschmerzen mehr hatte!

Nach 8 Wochen konnte ich kontinuierlich 30 - 45 Min Nordic Walking machen, OHNE dass mir die Puste ausging - es war ein sagenhaftes Gefühl!

Mittlerweile ist die Blockade der li- Körperseite fast vollständig verschwunden, ich kann Kopf und Schultern drehen, meine Puste hält so gut durch, dass ich den Profitrainerschein Nordic Walking gemacht habe, ich habe keine Kopfschmerzen mehr und meine Körperhaltung ist so gut, wie seit Jahrzehnten nicht mehr - und ich verbrenne Kalorien :-)

Ich möchte, dass sie ebenfalls solche grandiosen Erfolge erzielen und ihre Gesundheit auf die gleiche einfache Art und Weise "aufpeppen", wie ich. Bei mir war es Zufall - bei ihnen kann ich sagen, "es funktioniert"!. Ich möchte diese grandiosen gesundheitlichen Eigenschaften des Nordic Walking an sie weiter geben und ihnen helfen, sich positiver, besser und fitter zu fühlen.

Egal ob "Nordic Walking für die Psyche", "Nordic Walking bei Übergewicht", "Nordic Walking bei Verspannungen", "Nordic Walking bei gesundheitlichen Einschränkungen", "Nordic Walking für Sportmuffel" - fangen sie an und testen sie die positiven gesundheitlichen Aspekte des Nordic Walking!

Ich freue mich auf sie!